Teestunde mit Klostermaus Lisa Teil 5

8. March 2024

Teestunde 5

Eines Tages früh am Morgen entschloss sich Starez Ammon, einen anderen Altvater namens Antonios zu besuchen. Es lag ein langer und beschwerlicher Weg vor ihm. Der Starez durchquerte die sengend heiße Wüste. Plötzlich stellte er fest, dass er vom Weg abgekommen war.

Inzwischen war die Nacht hereingebrochen und Vater Ammon wusste beim besten Willen nicht, wohin er gehen sollte, welche Richtung einschlagen. Und dann noch diese Dunkelheit! Der Starez dachte nach, was zu tun sei und er entschied sich, etwas zu schlummern, um Kraft zu tanken. Als Altvater Ammon erwachte, begann er zu Gott zu beten:

Die wunderbare Kraft des Gebets

“Herr, ich bitte Dich, mein Gott, lass Dein Geschöpf nicht untergehen!”

Und plötzlich erschien am Himmel eine menschliche Hand. Sie zeigte ihm den Weg, bis er die Höhle des Starez Antonios erreicht hatte. So erhörte Gott den Altvater Ammon auf sein Gebet hin und half ihm, den Weg zu finden.

Solch eine Kraft besitzt das Gebet, denn sie ist der Glaube an Gott. Gott, der Herr, ist immer barmherzig und Er hilft immer gut gesinnten und rechtschaffenen Menschen.

Aufrufe: 245
Ratings: 5/5
Votes: 1
Mehr zum thema
Artikel zum Thema
Comment