Heiliger Dimitrij, Bischof von Rostow

10. November 2023

Heiliger Dimitrij, Bischof von Rostow

Der heilige Dimtrij war ein großer Hierarch, Prediger, geistlicher Schriftsteller und Asket. Er wurde im Jahre 1651 in Kiew geboren und entschlief am 28. Oktober 1709 zum Herrn. Neben seinen vielen wunderbaren Lehrwerken wurde er besonders bekannt durch seine Übersetzung und Veröffentlichung einer vielbändigen Ausgabe der “Heiligenleben”.

Er sah seinen eigenen Tod drei Tage voraus und entschlief im Gebet. Der Hl. Bischof war eine große Leuchte der Russischen Kirche und der Orthodoxie im Allgemeinen. Bereits zu Lebzeiten war er zahlreicher Visionen gewürdigt worden. Mit großem Eifer diente er dem Herrn und empfing seine Wohnstätte im Reich des himmlischen Vaters.

Bei der Renovierung der Klosterkirche in Rostow wurden am 21. September 1752 die unversehrten Gebeine des heiligen Dimitrij von Rostow beim Ausbessern des eingestürzten Fußbodens entdeckt. Der Holzsarg war aufgrund der Feuchtigkeit an dieser Stelle bereits vermodert, doch der Leib sowie das bischöfliche Ornat des Heiligen waren völlig unversehrt geblieben. Da sich am Grab des Heiligen in der Folge eine große Anzahl von Wunderheilungen ereigneten, wurde auf Beschluss des Heiligen Synods vom 29. April 1757 Bischof Dimitrij von Rostow zur Ehre der Altäre erhoben. Die Gedenktage des Heiligen sind der 28. Oktober (10. November) und der 21. September (4. Oktober).

Troparion, 8.Ton

Eiferer der Rechtgläubigkeit und Vernichter des Schisma,* russischer Heiler und neue Säule des Gebetes zu Gott,* durch deine Schriften hast du die Unwissenden erleuchtet,* geistliche Leier, Du, gesegneter Dimitrij,** bete zu Christus, unserm Gott, unsere Seelen zu retten.

Kondakion, 8. Ton

Du, Stern Russlands, der in Kiew erschienen,* und über Nowgorod nach Rostow gelangte,* hast unser ganzes Land mit Lehren und Wundern erleuchtet.* So verherrlichen wir den wohl beredten Lehrer Dimitrij.* Allen schrieb er alles zur Belehrung,* um wie Paulus, alle zu Christus zu führen** und unsere Seelen durch den rechten Glauben zu retten.

Aufrufe: 273
Ratings: 0/5
Votes: 0
Mehr zum thema
Artikel zum Thema
Comment